Email: [email protected] | Tel: +385 1 3470 928

Insel Krk

Krk ist die größte Insel in der kroatischen Adria. Es wurde seit der Antike bewohnt. In der Römerzeit die höchste Konzentration an Orte rund um heute Stadt Krk .
Nachdem die Kroaten Siedlungen erstellt in allen Teilen der Insel, deren Ebenen oder Felder Bedingungen für die Landwirtschaft und Tierhaltung sorgen. Entlang der Küste entwickeln Siedlungen an strategisch wichtigen Orten. Im Mittelalter Krk ein Teil des Vermögens der Frankopan, die auf der Insel sind die Menschen bewegt von Velebit.
Der nördliche Teil des dünn besiedelten vor allem dieses kargen Plateau. In diesem Raum gebaut Flughafen Rijeka, in Omišalj ein wichtiger Öl-Terminal , aus der Wasserleitung nach Ungarn.
Im Jahr 1980 ist Krk über die kleine Insel St. Markus mit zwei Betonbrückenkonstruktionen überbrückt und mit dem Festland verbunden. Vor kurzem haben diese Veränderungen verursacht, dass dieser Teil der Insel eng mit einer breiten Zone der Stadt Fluss verbunden ist.
Die Insel ist voll von malerischen Dörfern und zahlreichen Kulturdenkmälern, bedeutender Kunstwerken und archäologischen Stätten, die in dieser kurzen Überprüfung es unmöglich ist, ganz zu schweigen.
Krk ist eines der Zentren der glagolitischen Alphabetisierung. In Jurandvor Baska lieber Vergangenheit, die Benediktinerkirche von St. unabhängig. Lucy wurde entdeckt, bekannt Baska Tablette , einst Teil eines Altars Bildschirm, auf dem eine lange Glagolitic Inschrift aus dem 11. Jahrhundert, und das ist eigentlich gewähren König Zvonimir Kloster St. Lucia. Das Board ist eine der ältesten geschnitzt Denkmäler der kroatischen Sprache.
Nach Glagolitic schriftlichen Unterlagen, sondern auch für andere wichtige Sammlungen, für das Franziskanerkloster auf der Insel Košljun in der Mitte der Bucht von Punat bekannt.

.